FÜR EIN GUTES MITEINANDER

SI Club Ingolstadt als Wertebotschafter mit 3000 € für das regionale Präventionsprojekt PräGe ausgezeichnet

 


SI Club Ingolstadt Präsidentin Beate Heinrich (li) und Schatzmeisterin des Fördervereins, Margit Bräu freuen sich über den Scheck für das Präventionsprojekt PräGe

31 Vereine aus Oberbayern freuten sich über insgesamt 85 000 Euro aus der Aktion „Werte-Botschafter“ der Sparda-Bank


VON ANDREA EPPNER

Dem Klang der Zaubertrommel kann sich niemand entziehen. Das gilt auch für Luise Kinseher: Als der Bub „Masala“ auf der Bühne geht und seine magische Trommel schlägt, reißt es die Kabarettistin von ihrem Stuhl. Sie kann nicht anders, sie muss dem Buben einfach nachlaufen. So wie es schon drei Kinder tun, die alle zum bunten Ensemble des zauberhaften Mitmach-Musicals „Magic Drum“ gehören.Noch sind die Kinder fleißig am Üben, das Stück wird im Mai im Kulturzentrum Trudering zu sehen sein. Eine Kostprobe davon haben die jungen Talente schon am Donnerstagabend gegeben in der Geschäftsstelle der Sparda-Bank in München. Dort wurden nämlich die Gewinner der Aktion „Werte- Botschafter“ mit einer Feier geehrt. Sie alle hatten bei einem Wettbewerb um Spendengelder teilgenommen, der schon im Herbst von der Sparda-Bank gestartet worden war, begleitet von unserer Zeitung. Gemeinnützige Projekte aus ganz Oberbayern konnten sich dabei um eine finanzielle Förderung bewerben. Insgesamt 85 000 Euro hat die Sparda hierfür bereitgestellt. Das Geld stammt aus Einnahmen des Gewinnsparvereins der Bank.

 

Für viele Ehrenamtler war der Wettbewerb eine Riesenchance. Sie stecken viel Herzblut in ihre Projekte und gehen mit großem Engagement ans Werk – wie auch das Projekt des Kindermusicals in Trudering zeigt. „Sie setzen damit wichtige Impulse für ein werteorientiertes Miteinander“, sagte Christine Miedl, Pressesprecherin der Sparda. Doch: Um ihre Ideen auch umzusetzen fehle es oft am nötigen Geld. Das war auch der Anstoß zu dem Wettbewerb. Der war ein voller Erfolg: Mehr als 80 Einrichtungen haben sich um eine Förderung beworben. 31 Gewinner-Projekte erhalten nun eine Finanzspritze, die je nach Bedarf bei einer Summe zwischen 1000 und 5000 Euro liegt. Davon wurden 40 000 Euro per Online-Voting über die Internetseite www.werte- botschafter.de vergeben und weitere 45 000 Euro von einerprominent besetzten Jury.

Zu dieser gehörte auch Luise Kinseher. Sie fühlte sich nicht nur von den Kindern und ihrer Trommel magisch angezogen, sondern auch vom Engagement des Vereins„Schneekönige“. Die Mitglieder erfüllen Herzenswünsche obdachloser Menschen in München – einer reichen Stadt, in der es aber auch viele Arme gebe wie Kinseher sagte. Teil der Jury waren zudem Schauspieler Stefan Murr und Heinz-Josef Braun, sowie Christine Miedl und Ralf Müller, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München und Barbara Nazarewska, Verantwortliche Redakteurin für das Ressort „Gesundheit und Wissenschaft“ bei unserer Zeitung.

Aus so vielen tollen Projekten eine Auswahl zu treffen – das war harte Arbeit für die Jury. Doch alle waren mit vollem Einsatz dabei. Zumal es schon ein gutes Gefühl sei, so viel Geld für gute Zwecke verteilen zu dürfen wie Stefan Murr sagte. Und: Wer wie die „Werte-Botschafter“ ehrenamtlich aktiv ist, der fülle mit seinem Engagement oft eine Lücke, sagte Ralf Müller: „Wenn Sie es nicht tun, würde es in dem Moment niemand anderes tun.“

Die Bandbreite des freiwilligen Einsatzes der Teilnehmer ist jedenfalls gewaltig: Sie reicht von einem Reparatur- Café an einer Münchner Schule über eine Igelstation in Übersee am Chiemsee bis hin zu einem Projekt des Deutschen Tierschutzbundes auf dem Sonnenhof in Rot- tenbuch, bei dem ältere Hun- de an Senioren vermittelt werden. Im Wettbewerb gab es daher gleich drei Kategorien (siehe Kasten), in denen sich Vereine um eine Förderung bewerben konnten.

Da passte auch das Lied wunderbar, das Veronika Bittenbinder, Tochter von Jury- Mitglied Heinz-Josef Braun mitgebracht hatte. Er stammt aus dem erst kürzlich von ihrer Band „Bittenbinder“ vorgestellten Album „Das sind wir“. Bei der Feier in der Sparda-Bank präsentierte sie ein Stück daraus, begleitet von ihrem Vater an der Gitarre. Der Titel: „Du bist so stark“ – genau wie unsere Werte-Botschafter. 

 

Quelle: Münchner Merkur Nr. 29 | Wochenende, 4./5. Februar 2017 


Zugeordnete Dateien
Wertebotschafter_Sparda_Bank2.jpg  87 KB

Top