SPENDE VON 11.500 € ERMÖGLICHT DIE WEITERFÜHRUNG DES PROJEKTES PräGe


v.r.n.l. Marianne Frinken, Leiterin Frauenhaus Ingolstadt, Thomas Echtler Vorstandsmitglied Caritas, Margit Bräu, amtierende Präsidentin SI Ingolstadt

Einen Scheck über 11.500 Euro überreichte Margit Bräu, amtierende Präsidentin von SI Ingolstadt an Thomas Echtler, Vorstandsmitglied des Caritas Verbandes Eichstätt.

Diese großzügige Spende ermöglicht die Weiterführung des Projektes PräGe " Prävention gegen häusliche Gewalt" an Ingolstädter Schulen. Seit 2013 werden Schüler ab der siebten Klasse durch zertifizierte Mitarbeiterinnen des Frauenhauses für das Thema häusliche Gewalt sensibilisiert. Ziel des Präventionsprojektes ist es den jungen Menschen ein Bewusstsein für häusliche Gewalt zu vermitteln, Präventionsmaßnahmen aufzuzeigen und Hilfsangebote zu benennen. 1200 Mädchen und Jungen haben bereits an den Schulungen teilgenommen. 

Die Resonanz ist sehr positiv. "Wir bedanken uns bei all unseren Spendern und Förderern, die durch ihre Unterstützung die Weiterführung dieses regionalen Projektes ermöglichen", äußerte sich Margit Bräu bei der Spendenübergabe.



Top