ERSTER "#GIRLSONLYDAY" AN DER AUGUST HORCH SCHULE

SI Club Ingolstadt organisierte vielseitigen und spannenden Tag nur für Mädchen.

 


SI Club Ingolstadt Mitglieder mit Sportkursleiterin Verena Baumann (vorne rechts)

„Heute dreht sich einmal alles um euch Mädchen.“ so stimmte Beate Sieber, Rektorin der August-Horch-Schule, Ingolstadt, ihre Schützlinge in den Tag ein. Die Schülerinnen der 8. und 9. Klassen der sonderpädagogischen Fördereinrichtung erwartete am 15.05. ein vielseitiges Programm am ersten „#girlsonlyday“, den SI Club Ingolstadt für sie vorbereitet und durchgeführt hat. Der konzeptionelle rote Faden lautete  „Wer bin ich? Ich bin wer!“. Es wurden sehr persönliche Collagen zu Zukunfts-, Berufs- und Lebensträumen erarbeitet, professionell geschminkt, Körpersprache und -haltungen geübt sowie  gesunde Smoothies zubereitet und genossen. „Wir wollen den Mädchen unsere Wertschätzung entgegenbringen und ihnen Impulse und konkrete Tipps für ihre persönliche Entwicklung mitgeben.“ so Bettina Neisen-Bellmann, die den Tag mit weiteren SI-Clubmitgliedern tatkräftig begleitete. „Die Mädchen hatten Spaß und wir werden dieses Angebot sehr gerne im nächsten Jahr wiederholen. Der zweite Teil des Programm fand bereits ebenfalls statt: Alle Mädchen und auch ihre männlichen Klassenkameraden, nahmen an einer PräGe-Schulung zur Sensibilisierung gegen häusliche Gewalt, die von SI Club Ingolstadt finanziert und von Trainerinnen des Caritas Frauenhauses Ingolstadt durchgeführt wurde, teil. Ein dickes Dankeschön für die Unterstützung geht auch an die Profis der Parfümerie Hubrich, an Diplom-Sportlehrerin Verena Baumann und ASAP.
 



Top