WERTSCHÄTZUNG GEBEN UND ERFAHREN- WOLLGROßHÄNDLER MAX GRÜNDL SPENDET AN SI CLUB INGOLSTADT

Mit einer Spende von 3000 Euro unterstützt der in Ingolstadt ansässige Woll-Großhandel Max Gründl einmal mehr das Engagement von SI Club Ingolstadt.

 


Inhaberin Martina Gründl (im Bild rechts) übergibt den Spendenscheck an SI Club Ingolstadt Präsidentin Beate Heinrich.

Eingesetzt wird das Geld für die sozialen Projekte des Clubs und ein Teil auch speziell für die Erstausstattung von Babys und Kindern, die mit ihrer Mutter ohne eigene Kleidung plötzlich ins Caritas Frauenhaus Ingolstadt kommen.

 

Jede dritte Frau wird im Laufe ihres Lebens mindestens einmal Opfer häuslicher Gewalt. Mädchen und Jungen sind oft mitbetroffen und das kann für ihre Entwicklung gravierende Folgen haben. Die Sensibilisierung für und Prävention von häuslicher Gewalt steht im Mittelpunkt des Schulungsprojektes PräGe, das von SI Club Ingolstadt maßgeblich finanziert wird. Dieses Seminarangebot wird von erfahrenen, zertifizierten Sozialpädagoginnen des Caritas Frauenhaus, Ingolstadt, durchgeführt. „Die Unterstützung von Frauen und Kindern ist Teil unseres unternehmerischen Handelns“, unterstreicht Martina Gründl das CSR-Engagement. „Wertschätzung geben und erfahren ist ein wesentlicher Grundpfeiler unserer Unternehmenskultur. Das wollen wir auch nach außen leben und tragen.“

 

Wollgroßhandel Max Gründl

Das familiengeführte Unternehmen wurde bereits in den 20er Jahren in

Ingolstadt gegründet und hat diesen Standort bis heute behalten. Die Firma Gründl hat sich in den vergangenen Jahren konsequent zum Spezialgroßhändler für Handstrickgarne und Kurzwaren mit internationaler Reichweite entwickelt. Das Unternehmen beliefert mit ihren rund 100 Mitarbeitern über 4.250 Kunden im In- und Ausland. Ein Logistikzentrum mit über 5.000 Quadratmetern Fläche und über 4.000 Palettenstellplätzen sorgt für einen qualifizierten Ablauf und garantiert eine schnelle Belieferung der Kunden.



Top