Marianne Frinken im Interview zu häuslicher Gewalt


"Mit der Zeit wird die Gewalt massiver" Sie werden geschlagen, ausgebeutet, zum Sex gezwungen: Am 25. November ist der Welttag gegen Gewalt an Frauen. Der Donaukurier hat sich dazu mit Marianne Frinken, Leiterin des Ingolstädter Caritas-Frauenhauses, Jana Diesperger, Leirein des Pädagogischen Beratungsdienstes, Silke Wirth, Kriminalkommissarin und Frauenbeauftragte im Bereich Oberbayern-Nord, und Derya Basal, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familien- und Strafrecht, unterhalten.



Top