SI Deutschland kooperiert mit Welthungerhilfe und finanziert Schule für syrische Flüchtlingskinder


 

Hannover. „In den Flüchtlingslagern an der türkisch-syrischen Grenze wächst eine Generation ohne Schulbildung heran. Rund 13.500 schulpflichtige Kinder und Ju-gendliche haben dort keine Chance auf regelmäßigen Unterricht. Hier müssen wir als Weltgemeinschaft dringend etwas tun“, fordert Magdalena Erkens, Präsidentin von Soroptimist International Deutschland (SID). Sie hat deshalb einen starken Partner gesucht und in der Welthungerhilfe gefunden. „Wir sind sehr glücklich über die Kooperation mit dieser renommierten Organisation.“........... 



Top