MUSTAFA KARACAS GEWINNT REDDOT AWARD 2013 MIT POSTERSERIE "FRAUENRECHTE"

"Über die Unmenschlichkeit gegenüber Frauen darf nicht hinweg gesehen werden" so Karakas im Interview

 


Stolzer Künstler Mustafa Karakas

Interviewauszug:

Red Dot:  Warum hast Du das Thema Frauenrechte gewählt?
Die Unterdrückung der Frau in der heutigen Gesellschaft ist leider ein sehr weit verbreitetes und aktuelles Thema. Es vergeht kein Monat, in dem man nicht mit diesem Thema in den Medien oder auf eine andere Art konfrontiert wird. Viele Menschen kommen auch in ihrer Umgebung oder sogar im eigenen Familienkreis mit diesem Thema in Kontakt. Diese Unmenschlichkeiten gegenüber Frauen sind leider allgegenwärtig. Es sollte und darf nicht darüber hinweg geschaut werden. Das Thema „Social Graphic Design“ ist daher sehr wichtig für mich. Soziale Themen sind allgegenwärtig und bestimmen den Alltag. Gestalter spielen dabei eine sehr wichtige Rolle. Sie können mit Ihren Arbeiten vieles bewegen und so auf viele wichtige Themen und Geschehnisse aufmerksam machen. Gestalter tragen also eine große Verantwortung. Außerdem habe ich in den letzten Jahren gemerkt, dass die klassischen Printmedien immer weiter in den Hintergrund treten. Wir befinden uns in einer digitalen Revolution, in der digitale Medien eine Vorreiterrolle einnehmen.

Lesen Sie das gesamte Interview über den link unten:



Top